AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des BORN-VERLAG

§ 1 Geltungsbereich

(1) Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Regelung der Vertragsbedingungen für sämtliche Verträge des BORN-VERLAG – mit Ausnahme der Nutzung der Datenbanken www.tec-pool.de und www.echt-pool.de - (nachfolgend: Anbieter) mit seinen Kunden, die über die Nutzung des Online-Angebotes des Anbieters abgeschlossen werden. Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuelle Fassung.

(2) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Anbieter und dem Kunden gelten ausschließlich – auch für alle zukünftigen Geschäfte – die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt der Verkäufer nicht an, es sei denn, er hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.


§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Präsentation der Waren des Anbieters stellt kein bindendes Angebot dar. Sie ist freibleibend und unverbindlich.

(2) Die Bestellung des Kunden wird ausgelöst, indem er die Ware in den Warenkorb legt, „zur Kasse“ geht und dort auf „Bestellung abschicken“ klickt oder indem der Kunde eine Bestellung per E-Mail an den Anbieter absendet. Damit gibt er ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab und erklärt verbindlich, die Ware erwerben zu wollen. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung erfolgt automatisch. Sie stellt keine Annahme des Angebotes dar, sondern ist nur eine Information, dass die Bestellung eingegangen ist.

(3) Der Vertrag mit dem Anbieter kommt zustande, wenn dieser das Angebot annimmt. Dies geschieht dadurch, dass die bestellte Ware an den Kunden versendet wird.


§ 3 Widerrufsrecht
 
(1) Widerrufsbelehrung
 
Sie haben das  Recht,  binnen  vierzehn  Tagen  ohne  Angabe  von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist  beträgt vierzehn  Tage  ab dem  Tag, an dem  Sie oder  ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns 
 
Deutscher EC-Verband/BORN-VERLAG
Leuschnerstraße 74
34134 Kassel
Gesetzlicher Vertreter: Geschäftsführer Simon Schuh
Telefon-Nummer: 0561-4095107
Fax-Nummer: 0561-4095207
E-Mail: kontakt@bornverlag.de
 
mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder  E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.   
 
Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
– An: Deutscher EC-Verband/BORN-VERLAG, Leuschnerstraße 74, 34134 Kassel
– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
– Bestellt am (*)/erhalten am (*)
– Name des/der Verbraucher(s)
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum
(*) Unzutreffendes streichen.
 
Zur Wahrung  der Widerrufsfrist reicht  es aus,  dass Sie die Mitteilung über  die Ausübung des  Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist  absenden.
 
(2) Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen,  haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließ- lich der  Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten,  die sich daraus ergeben, dass Sie eine  andere Art der  Lieferung  als  die von uns  angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben),  unverzüglich  und  spä- testens binnen vierzehn Tagen  ab  dem  Tag  zurückzuzahlen, an  dem  die Mitteilung über  Ihren Widerruf dieses Vertrags bei  uns  eingegangen ist.  Für diese Rückzahlung verwenden wir  dasselbe  Zahlungsmittel, das  Sie  bei der  ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn,  mit Ihnen wurde  ausdrücklich etwas anderes ver- einbart;  in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser  Rückzahlung Entgelte  berechnet. Wir können  die  Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren  wieder  zurückerhalten haben oder  bis  Sie  den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren  zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere  Zeitpunkt  ist.
 
Sie haben die Waren  unverzüglich und  in jedem  Fall spätestens binnen vierzehn  Tagen  ab  dem  Tag, an dem  Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn  Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn  Tagen  absenden. Sie tragen  die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen  etwaigen Wertverlust der Waren  nur aufkommen, wenn  dieser Wertverlust auf einen zur  Prüfung  der  Beschaffenheit, Eigenschaften und   Funktionsweise der  Waren  nicht  notwendigen  Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt worden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Darüber hinaus besteht ein Widerrufsrecht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

Außerdem besteht ein Widerrufsrecht nicht beim Abschluss von Zeitschriften-Abonnements, sofern der Wert des Abonnements 200 Euro nicht übersteigt, sowie bei der Lieferung einzelner Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.


§ 4 Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

(1) Die Annahme und Ausführung der Bestellung erfolgt unter dem Vorbehalt der rechtlichen Zulässigkeit und der Verfügbarkeit der bestellten Ware. Kann der Anbieter das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird der Kunde über die Nichtverfügbarkeit unverzüglich informiert und erhält einen gegebenenfalls bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstattet.

(2) Bei größeren Bestellungen behält sich der Anbieter vor, eine entsprechende Anzahlung zu verlangen. Die Bestellung wird nach Eingang der Anzahlung bearbeitet. Sollte eine Annahme nicht erfolgen und der Vertrag nicht durchgeführt werden, so wird die Anzahlung unverzüglich rückerstattet.


§ 5 Preise und Versandkosten

(1) Alle Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

(2) Die Lieferung von Büchern, DVDs, Musikalien, Materialien und ähnlichen Waren erfolgt zuzüglich einer Versandkostenpauschale von 3,90 € innerhalb Deutschlands. Eine Bestellung von über 20,00 € Bestellwert ist versandkostenfrei innerhalb Deutschlands.

Bei Lieferung ins Ausland werden die tatsächlich anfallenden Versandkosten berechnet, die vor der Bestellung erfragt werden können.

Die Lieferung von Zeitschriften erfolgt zuzüglich den bei der Einzelbestellung bzw. Abonnements jeweils angegebenen Versandkosten.

Aus logistischen Gründen werden Bestellungen von Büchern, DVDs, Musikalien und ähnlichen Waren i.d.R. getrennt von Zeitschriften-Bestellungen bearbeitet, berechnet und versendet.


§ 6 Rücksendekosten

(1) Im Falle eines Widerrufs (§ 3) hat der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren zu tragen.


§ 7 Zahlungs- und Lieferbedingungen

(1) Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Dabei ist der Anbieter zu Teillieferungen berechtigt, wobei die zusätzlichen Portokosten vom Anbieter zu tragen sind.

(2) Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 3 Werktagen. Bei der Lieferzeit ist der Postweg zu berücksichtigen. Aus logistischen Gründen werden Bestellungen von Büchern, DVDs, Musikalien und ähnlichen Waren i.d.R. getrennt von Zeitschriften-Bestellungen bearbeitet, berechnet und versendet.

(3) Die Lieferung von Büchern, DVDs, Musikalien und ähnlichen Waren erfolgt
- in Deutschland durch den Deutschen EC-Verband / BORN-VERLAG, Leuschnerstraße 74, 34134 Kassel.
- in der Schweiz durch den beauftragten Brunnen Verlag, Wallstraße 6, 4002 Basel.
- in Österreich durch die beauftragte CBZ Christliche Bücherzentrale, Dr. Schauer-Str. 26, 4600 Wels.

Die Lieferung von Zeitschriften erfolgt
- in Deutschland, Schweiz und Österreich durch den Deutschen EC-Verband / BORN-VERLAG, Leuschnerstraße 74, 34134 Kassel.

(4) Der Anbieter akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs von dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten. Die Ware wird in der Regel mit Rechnung versendet. Der Kaufpreis sowie ggfs. anfallende Auftragsgebühren und/oder Versandkosten werden mit Vertragsschluss fällig. Der Kunde kann den Kaufpreis mittels Überweisung entsprechend der der Lieferung beiliegenden Rechnung zahlen.

(5) Der Kunde gerät auch ohne Mahnung binnen 14 Tagen nach Vertragsschluss in Verzug. Kommt der Kunde in Verzug, ist der Anbieter berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 %-Punkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu verlangen. Bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist, beträgt der Zinssatz 8 %-Punkte über dem Basiszinssatz. Das Recht des Anbieters, einen höheren Schaden geltend zu machen, bleibt hiervon ebenso unberührt wie das Recht des Kunden, einen niedrigeren Schaden geltend zu machen.

(6) Bei Erstbestellung ist der maximale Bestellwert bei Zahlungsart Rechnung auf 100,- EUR beschänkt.


§ 8 Kündigung von Zeitschriften-Abonnements

(1) Zeitschriften-Abonnements laufen unbefristet, sofern dies bei der Bestellung nicht anders angegeben wurde (z. B. Geschenkabonnements, Aktionen). Eine Kündigung ist jeweils zum Jahresende möglich, wenn diese in schriftlicher Form (z. B. Brief, Fax, E-Mail) bis sechs Wochen vor Jahresende beim Anbieter eingegangen ist.


§ 9 Besondere Regelungen für die Bestellung von Gutscheinen

(1) Der Anbieter stellt die Möglichkeit zur Verfügung, Geschenkgutscheine zu erwerben, die im Shop des Anbieters für alle Medien (ausgenommen Zeitschriften) eingelöst werden können.

(2) Der Bestellvorgang wird nicht über den hauptsächlichen Shop des Anbieters abgewickelt, sondern auf einer separaten Seite, die jedoch ausschließlich vom Anbieter betrieben und Bestandteil des Shops des Anbieters ist.

(3) Der Anbieter führt den Kunden Schritt für Schritt durch die Gutscheinbestellung. Der Kunde ist verpflichtet, seine Daten als Rechnungsempfängers sowie die Daten des Gutscheinempfängers anzugeben. Der Kunde kann aus verschiedenen Gutscheinwerten sowie -layouts auswählen. Aus den eingegebenen Daten, dem gewählten Gutscheinwert und dem gewählten Gutscheinlayout wird eine individuelle Gutscheinvorlage im PDF-Format erstellt.

(4) Die Bezahlung des Gutscheins erfolgt ausschließlich per Sofortzahlung mit den im Bestellablauf angegebenen Zahlungsmöglichkeiten. Zur Durchführung der Zahlung ist unter Umständen eine Weiterleitung auf die Website des jeweiligen Anbieters erforderlich. Nach der Zahlung steht der Gutschein sofort zur Verfügung.

(5) Nach Abschluss der Bestellung und erfolgter Zahlung erhält der Kunde automatisch eine Bestellbestätigung per E-Mail. Diese enthält auch einen Downloadlink zur individuell erstellten Gutscheinvorlage. Diese kann heruntergeladen und ausgedruckt werden.

(6) Der Besteller eines Gutscheins erhält kein Kundenkonto.

(7) Gutscheine ab einem Wert von 50 Euro können in Teilbeträgen eingelöst werden, der jeweilige Restwert wird gutgeschrieben. Gutscheine behalten bis zum Ende des dritten Jahres nach Kauf ihre Gültigkeit.


§ 10 Besondere Regelungen für das Einlösen von Gutscheinen

(1) Der Anbieter stellt die Möglichkeit zur Verfügung, die bei ihm erworbenen Gutscheine im Shop für alle Medien (ausgenommen Zeitschriften) einzulösen.

(2) Der Kunde legt dazu die gewünschten Artikel in den Warenkorb und geht „zur Kasse“. Dort hat er die Möglichkeit, seinen individuellen Gutscheincode in ein separates Feld einzugeben. Der Gutscheincode wird auf seine Gültigkeit sowie dien verfügbaren Betrag geprüft. Bei positiver Prüfung wird der Gutschein der Bestellung gutgeschrieben und in der Übersicht angezeigt. Danach kann die Bestellung abgeschickt werden.

(3) Gutscheine ab einem Wert von 50 Euro können in Teilbeträgen eingelöst werden, der jeweilige Restwert wird gutgeschrieben. Der Kunde erhält an die bei der Gutscheinbestellung angegebene E-Mail-Adresse oder sofern dort keine E-Mail-Adresse angegeben wurde an die Adresse, die er bei der Bestellung angegeben hat automatisch eine Mitteilung über den Restwert des Gutscheins. Gutscheine mit einem niedrigeren Betrag können nur in einem Betrag eingelöst werden bzw. der Restwert verfällt.

(4) Die Berechnung der Versandkosten erfolgt unabhängig vom Gutscheinwert.

(5) Gutscheine behalten bis zum Ende des dritten Jahres nach Kauf ihre Gültigkeit.

(6) Der Anbieter übernimmt keine Gewähr für das Einlösen des Gutscheins nach Verlust, Diebstahl oder Weitergabe. Zur Einlösung des Gutscheins wird ausschließlich die Gültigkeit und der vorhandene Restwert des Gutscheins geprüft. Bei Verlust oder Diebstahl kann der Kunde den Gutschein durch den Anbieter sperren lassen.


§ 11 Aufrechnung, Zurückbehaltung

(1) Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunde nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom Anbieter anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.


§ 12 Eigentumsvorbehalt

(1) Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Anbieters. Bleibt der Kunde mit der Zahlung länger als 14 Tage in Verzug, hat der Anbieter das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurückzufordern. Die dabei anfallenden Versandkosten trägt der Kunde.


§ 13 Gewährleistung

(1) Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften der §§ 434 ff. BGB.

(2) Falls trotz der Verpackung Transportschäden auftreten, soll der Kunde dies unverzüglich durch den Zusteller aufnehmen und bestätigen lassen.

(3) Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Kunde dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an den Anbieter auf dessen Kosten zurück zu senden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen.

(4) Die Verjährungsfrist von Gewährleistungsansprüchen für die gelieferte Ware beträgt 2 Jahre ab Erhalt der Ware.


§ 14 Haftungsbeschränkung

(1) Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der Anbieter lediglich, soweit diese auf vorsätzliche oder grob fahrlässige Handlung oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch den Anbieter oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

(2) Für sonstige Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet der Anbieter nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht) und sofern die Schäden aufgrund der vertraglichen Verwendung der Ware typisch und vorhersehbar ist. Eine darüber hinaus gehende Haftung auf Schadensersatz insbesondere für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Soweit die Haftung des Anbieters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.


§ 15 Datenschutz

(1) Der Anbieter nutzt personenbezogene Daten ausschließlich für Zwecke rund um die Bestellung, z. B. für die Information zu Bestellbestätigung und für interne Kundenanalysen. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht mit der Lieferung der Ware von uns beauftragt sind (§ 7).

(2) Der Anbieter verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die in seinem Shop einkaufen und die persönlichen Daten vertraulich zu behandeln. Grundlage hierzu sind die jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen, wie Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und Telekommunikationsgesetze (z. B. TDDSG). Die vom Kunden erhaltenen Daten werden gespeichert.

(3) Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten ausdrücklich zu.

(4) Der Anbieter stellt dem Kunden einen passwortgeschützten Zugang zu einem geschützten Bereich zur Verfügung, der dem Kunden die Einsicht in seine Daten und die Aufgabe von Bestellungen ermöglicht. Der Anbieter unternimmt alle ihm wirtschaftlich und technisch zumutbaren und möglichen Vorkehrungen, um einen Zugriff Dritter auf diesen geschützten Bereich zu verhindern.

(5) Der Kunde hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Dies ist z. B. im unter (4) genannten geschützten Bereich möglich.

(6) Um die persönlichen Daten des Kunden bestmöglich zu schützen, benutzt diese Website KEIN Google Analytics, sondern Piwik, eine Open-Source (GPL lizenzierte) Webanalyse-Software. Piwik ist so konfiguriert, dass ein Teil der IP automatisch anonymisiert wird, um die Privatsphäre zu schützen. Des Weiteren kann unten ein Cookie im Browser abgelegt werden, womit die Erfassung durch Piwik deaktiviert wird.

(7) Des Weiteren bietet diese Website eine Verlinkung zu Facebook, z. B. über den Gefällt mir-Button, um Nutzern die Möglichkeit zu geben, diese Website oder einzelne Seiten dieser Website über Facebook zu teilen und/oder sich dort mit der Fan-Seite des Verlags zu verbinden. Um die Privatsphäre unserer Besucher zu schützen, muss diese Verlinkung zunächst aktiviert werden. Erst dann ist die Benutzung möglich. Dies dient dem Schutz der Privatsphäre, da Facebook bei der Nutzung solcher Plugins unter Umständen Daten der Nutzer (z. B. die IP-Adresse oder den Standort) sammelt und zu eigenen Zwecken speichert und verarbeitet. Wir weisen als Betreiber dieser Website ausdrücklich darauf hin, dass wir die Daten von Facebook weder einsehen noch verwenden können und auch keine Kenntnis darüber haben, welche Daten Facebook wie sammelt oder nutzt. Mit der Aktivierung und Benutzung eines solchen Plugins erklärt sich der Nutzer dieser Website damit einverstanden, dass Facebook seine Daten ggf. zu eigenen Zwecken sammelt und/oder nutzt. Im Falle des Nicht-Einverständnisses darf das Plugin nicht aktiviert und verwendet werden. Solange ein Plugin nicht aktiviert und/oder verwendet wurde, hat Facebook keinen Zugriff auf die Seite und/oder Daten der Nutzer.

(8) Alle Datenübertragungen im Bestellvorgang sowie Weiterleitungen zu externen Seiten zum Zwecke der Zahlung erfolgen über eine sichere Verbindung (SSL).


§ 16 Anwendbares Recht, Gerichtsstand

(1) Es gilt Deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Sofern der Kunde Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist, ist Kassel ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche in Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung.


§ 17 Salvatorische Klausel

(1) Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, wird davon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.





* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten